Logo

Ammerland Hospiz Westerstede

FAQ

FAQ (häufig gestellte Fragen)

Im Ammerland-Hospiz werden schwerkranke und sterbende Menschen betreut und versorgt. In zwölf hellen und gemütlichen Bewohnerzimmern finden sie ein Zuhause auf Zeit. Pflegekräfte, Ärzte und ehrenamtlich Mitarbeitende stehen bereit, um sie umfassend zu unterstützen. Auch Angehörige und Freunde sind im Ammerland-Hospiz jederzeit herzlich willkommen.

Eine Aufnahme kann erfolgen, wenn

  • eine unheilbare und lebensbegrenzende Erkrankung vorliegt
  • eine umfassende palliative Versorgung und Begleitung erforderlich ist
  • der behandelnde Arzt die Notwendigkeit einer Hospizversorgung bescheinigt

Für den Bewohner ist der Hospizaufenthalt kostenfrei. 95% der Kosten werden durch die Kranken- und Pflegekassen gezahlt. 5% muss das Hospiz durch Spendengelder aufbringen.

Die Anmeldung für einen Hospizplatz kann durch den Betroffenen persönlich, An- und Zugehörige, Vorsorgebevollmächtigte, den Palliativstützpunkt, den Arzt oder auch durch den Sozialdienst im Krankenhaus erfolgen. Gerne unterstützen wir bei der Aufnahme in unser Ammerland-Hospiz.

Es gibt vielfältige Möglichkeiten das Ammerland-Hospiz zu unterstützen, diese finden Sie unter dem Punkt „Unterstützen“.